Installation von Windart-Künstler in Storms Garten

Der Husumer Windart-Künstler Rainer Hoffmann hat sich in einer neuen Installation mit Theodor Storm beschäftigt. Als Hommage zum 200. Geburtstag Storms ist ein dreidimensionales Objekt mit sechs von Hand bedruckten Folien entstanden. Es verbindet grafische Elemente mit den beiden Gedichten Meeresstrand und In der Ferne. Farbliche Quadrate helfen dem Betrachter, in die Textelemente hinzufinden. In der Mitte zwischen beiden Gedichten sind die wichtigsten Lebensdaten Storms verzeichnet. Hoffmanns Arbeit ist bis Mitte September im Garten des Storm-Hauses zu sehen, anschließend wird es bei Ebbe am Husumer Dockkoog aufgebaut, um zuletzt in den Fluten zu versinken.